Einblicke ins Leben Carl Wagners

Begründer der Wagner Hütte

Ein Rückblick: Wie alles seinen Anfang nahm

Von Eisenbahn und Feuerwehr

K. k. Oberingenieur Carl Wagner (1850 – 1933) fungierte als stellvertretender Bauleiter des Arlberg-Tunnels und übernahm im Jahr 1883 die Hauptleitung des Tunnelbaus. Er galt als einer der kenntnisreichsten Fachleute des Eisenbahnbaues in der Monarchie Österreich und war weithin geschätzt. Wagner baute um 1900 das Haus Arlhof am Ceconihügel und in späterer Folge errichtete er das Jagdhaus am Ochsenboden im Verwall – wo die Geschichte der Wagner Hütte ihren Anfang fand. Der zum Hofrat ernannte Carl Wagner gründete und leitete auch die freiwillige Feuerwehr St. Anton am Arlberg und wurde schließlich am 15. Juni 1884 wegen seiner ehrenvollen Verdienste für die Gemeinde zum Ehrenbürger ernannt. Weiterer Respekt wird Carl Wagner mit der Namensgebung des neuen Gasthauses im Verwall gezollt. Und so trägt die Hütte heute wieder stolz den Namen „Wagner Hütte“ in Erinnerung an Carl Wagners bemerkenswerte Beiträge zum Gemeindeleben.

Ein Tag
zum Feiern.

Gerne öffnen wir für Ihre Feier oder Ihr Seminar unsere Hütte auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Wir machen Träume wahr und Momente unvergesslich. Kommen Sie vorbei!

Beim Hüttenabend in der Wagner Hütte im Verwalltal verwöhnen wir mit bestem Essen, freundlichem Service und ausgelassener Stimmung.